Transzendentale Meditation Deutschland
Home
Startmenü TM-Info Erfüllende Beziehungen

Erfüllende Beziehungen


bild5_4

GLÜCKLICHE PARTNERSCHAFTEN

Die tiefe Entspannung, die während der Ausübung der Transzendentalen Meditation erfahren wird, wirkt sich positiv auf die gesamte Persönlichkeit des Meditierenden aus. Er gewinnt ein neues Verständnis vom Leben und sein Selbstbewusstsein wird gestärkt. Die Praxis der TM führt zu innerer Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Das Verständnis sowie die Toleranz und Offenheit anderen Menschen gegenüber wird erhöht und führt zu mehr Harmonie in Ehe, Familie und Partnerschaft. Herbert Groschup, Unternehmer aus Jagsthausen, bestätigt dies: "Nach der Meditation bin ich ausgeglichen, gut gelaunt und fühle mich energievoll. Ich stelle fest, dass meine Beziehungen zu meinen Mitmenschen harmonischer geworden sind." Jerry und Helene Yellin/USA praktizieren TM schon seit mehr als 20 Jahren. Das Paar, das seit fast 50 Jahren verheiratet ist, erklärt übereinstimmend: "TM hat uns in uns selbst gestärkt und uns als Paar näher zusammengebracht." Ulla und Andreas Pfeiffer aus Mainz empfinden die ausübung der Meditation in ihrem Leben als Bereicherung. "Es ist immer wieder schön, zusammen die Stille erfahren zu können. Das Vertrauen in den Partner wächst. Es ist wie ein Wunder, man verliebt sich jeden Tag aufs Neue!"

PERSÖNLICHKEITSENTFALTUNG

Transzendentale Meditation ist eine ganz natürliche, anstrengungslose Vorgehensweise, die den Geist zum Ursprung des Denkprozesses führt, an dem dieser zu reinem Bewusstsein wird. Das ist mit einer Welle zu vergleichen, die im Ozean aufgeht und damit zum unbegrenzten Ozean selbst wird. Auf gleiche Weise geht der denkende Geist im Zustand reinen Bewusstseins auf. Dieses Feld reinen Bewusstseins ist ein Bereich unbegrenzter Kreativität, Intelligenz und unbegrenzten Glücks. Es ist das reine Feld des Naturgesetzes. Wenn der Geist wieder aus der Meditation hervortritt, dann tut er es mit mehr Energie, Kreativität und Intelligenz, und er verhält sich zunehmend im Rahmen der Naturgesetze. TM ENTFALTET UNSER VOLLES POTENTIAL TM führt zu einer Integration der Gehirnfunktionen und entfaltet brachliegendes geistiges Potential. Die umfangreiche wissenschaftliche Literatur zeigt, dass die Transzendentale Meditation dadurch die Gesamtpersönlichkeit positiv entwickelt, z.B.: Tiefe Ruhe und Entspannung in Geist und Körper Mehr inneres Glück Größere psychische Stabilität Größerer Optimismus mehr Energie Abbau von Ängsten Verringerte Inanspruchnahme des Arztes wegen psychischer Erkrankungen und verringerter Verbrauch von Psychopharmaka Verbesserte Kontaktfreudigkeit Verminderte Depressionsneigung Zunahme von Toleranz und positiver Selbsteinschätzung Erhöhte Wertschätzung anderer Zunehmende Lebensfreude Verbesserte Harmonie mit dem Ehepartner.

TRANSZENDENTALE MEDITATION UND ERFOLG IM BERUF

Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schreibt in einem Artikel vom 9. Dezember 1991: "Eine vor kurzem an der Stanford University erstellte Studie berichtet, dass die am besten wirkende bekannte Anti-Stresstechnik die Transzendentale Meditation sei. (...) Auch große internationale Unternehmen haben sich für diese Meditationstechnik geöffnet." Zahlreiche Unternehmen aus den verschiedensten Teilen der Erde empfehlen ihren Angestellten die Ausübung der Transzendentalen Meditation. Manche Firmen übernehmen sogar die Gebühren für das Erlernen der TM.
Studien haben gezeigt, dass Arbeitnehmer, die regelmäßig Transzendentale Meditation ausübten, leistungsfähiger und kreativer waren als vor Erlernen der Technik und dass sich ihre Beziehungen sowohl zu Vorgesetzten als auch zu Kollegen deutlich verbesserten. Höhere Motivation und besseres Arbeitsklima führten darüber hinaus zu einer Verringerung der durch Krankheiten verursachten Fehlzeiten. Das japanische Unternehmen Sumitomo übernimmt die Kosten, wenn seine Mitarbeiter TM erlernen möchten. Die Meditation kann während der Arbeitszeit praktiziert werden. Mit diesem Angebot hat Sumitomo die Kosten für Krankheits- und Arbeitsausfälle um 50 Prozent reduziert. In einem Artikel der Zeitung "Die Welt" vom 5. Juli 1999 stellt der Unternehmer Harald Hagedorn über Transzendentale Meditation fest: "Im Zeitalter chronischer Stressbelastung benötigen wir eine wirksame Hygiene des Geistes, besonders in der Wirtschaft. Denn nur durch elastisches und kreatives Denken können wir im globalen Wettbewerb bestehen. (...) Wir haben unseren Umsatz um 200 Prozent gesteigert. Was mir aber noch wichtiger ist - ich bin ein glücklicher Mensch geworden.